Forex Managed Account

Der Forex Managed Account bietet dem Anleger die Möglichkeit, mit Erfolg am Devisenhandel teilzuhaben, ohne selbst in der üblichen Art eines Forex Traders aktiv zu werden.

Der Forex Managed Account ist eine Alternative zum Vollkonto und eignet sich insbesondere für Menschen, die entweder zugegebenerweise zu wenig Ahnung haben, um im Devisengeschäft erfolgreich mitmischen zu können oder für solche, die schlichtweg zu wenig Zeit oder Interesse für das Forex Trading aufbringen, aber dennoch von den enormen Vorzügen des Forex profitieren möchten und einen Teil ihres Geldes daher einem professionellen Forex Broker zum Zweck der Gewinnmaximierung überlassen. Denn während beim Vollkonto der Kontoinhaber seine Positionen selbst verwaltet, wird diese Aufgabe beim Forex Managed Account von einem beauftragten Broker übernommen. Die Einrichtung eines Managed Account wird als spezielle Dienstleistung mittlerweile von den meisten im Internet agierenden Forex Brokern angeboten. Ein weiterer Vorteil des Managed Account liegt darin, dass die Aktionsphase fünf Tage in der Woche und dabei täglich 24 Stunden andauert, so dass wirklich alle Möglichkeiten voll ausgeschöpft werden können.

Dem Kapitalanleger stehen bezüglich des Managed Account zwei Alternativen zu Wahl. So kann der für den Devisenhandel vorgesehene Betrag entweder ganz in die Hände eines erfahrenen Forex Brokers gelegt werden, wobei sich die Selbstkontrolle über das somit eingesetzte Kapital auf ein Minimum beschränkt. Die andere Möglichkeit besteht darin, den Handlungsfreiraum des Brokers dahingehend einzuschränken, dass bestimmte Beschränkungen und Vorgaben vertraglich vorgeschrieben werden, an die sich der Forex Broker zu halten hat. Dadurch wird dem Anleger die Chance eingeräumt, frei darüber zu bestimmen, zu welchem Zeitpunkt und in welcher Höhe das Kapital in Devisen angelegt werden soll. So kann beispielsweise nicht nur eine einmalige Zahlung, Folgezahlungen oder eine Zahlung in bestimmten Abständen vereinbart werden.
Da der finanzielle Erfolg im Forex Trading maßgeblich von der Erfahrung der Akteure bestimmt wird, kann sich ein Managed Account sehr lohnen, insbesondere deshalb, weil sich der Geldanleger sicher sein kann, dass der mit der Verwaltung seiner Gelder beauftragte Forex Broker wirklich alles in seiner Macht Stehende tun wird, um einen möglichst hohen Gewinn zu erzielen. Der Forex Broker tut dies nicht zuletzt aus purem Eigennutz, da er schließlich unmittelbar am Gewinn seines Kunden beteiligt ist. Forex Broker, die einen Managed Account verwalten, erhalten als Lohn für ihre Tätigkeit eine Provision, deren Höhe sich an dem erzielten Gewinn orientiert. Aus diesem Grund dürfte verständlich sein, weshalb sich die Broker für die Ziele ihrer Auftraggeber sehr engagiert einsetzen.

Dennoch sollte man bedenken, dass es auch im professionell gemanagten Forex Trading zu Verlusten kommen kann, da der Devisenmarkt ebenso wie der Aktienmarkt mitunter starken Kursschwankungen unterworfen sein kann, gegen die der beste Forex Broker an und für sich machtlos ist. Der Handel mit Devisen ist ein spekulatives Geschäft, das sich insbesondere für die langfristige Anlage von Geld eignet und in erster Linie demjenigen saftige Erträge beschert, der genügend Geduld aufbringt und auch das ein oder andere Verlustgeschäft verkraften kann. Diesbezüglich besteht zwischen dem Aktienfond und dem Managed Account eine gewisse Ähnlichkeit.

WordPress Themes