US Dollar Index USDX

Der US Dollar ist für das Forex Trading eine Währung, der höchste Aufmerksamkeit entgegengebracht wird. Der US-Dollar ist nach wie vor eine der bedeutendsten Währungen der Welt und spielt daher auch im Forex Handel eine wesentliche Rolle.

Aus diesem Grund ist der US-Dollar auch hinsichtlich der Handelsentscheidungen für den Forex Trader enorm wichtig, nicht zuletzt deshalb, weil der US-Dollar Index in erster Linie für die Entwicklung des Währungspaares EUR/USD ein bedeutender Impulsgeber ist, schließlich nimmt der Euro im Rahmen der sechs weiteren wichtigsten Währungen über die Hälfte des gesamten Anteils ein.

Die Wechselbeziehung hinsichtlich der Entwicklung zu den anderen Währungen ist in der Regel sehr stark ausgeprägt. Deshalb wurde im Jahr 1973 eine spezielle Kennziffer ins Leben gerufen, die den US-Dollar einem Währungskorb aus den sechs Währungen Euro, Japanischer Yen, Kanadischer Dollar, Schweizer Franken, Schwedische Krone und Britisches Pfund gegenüberstellt.

Mathematisch betrachtet handelt es sich bei dem US-Dollar Index, kurz USDX genannt, um den geometrisch gewichteten Durchschnitt der zu den sechs vorgenannten, im Vergleich zum US-Dollar stehenden Währungen. Der US-Dollar Index wird an der Terminbörse ICE Futures U.S. verhandelt.

Indem der US-Dollar Index beobachtet und analysiert wird, erhält der Forex Trader einen Überblick über die derzeitige Entwicklung des US-Dollars im Vergleich zu den anderen Währungen. So resultiert aus einem steigenden US-Dollar Index eine Aufwertung des US-Dollars gegenüber den weiteren Währungen. Sinkt der US-Dollar Index jedoch, so gewinnen die anderen Währungen an Wert, während der US-Dollar an Wert verliert.

Die Einführung des US-Dollar Index erfolgte nach der Abschaffung des Bretton-Woods-Systems, durch das feste Währungsrelationen geschaffen wurden. Der US-Dollar Index startete damals im Jahr 1973 mit einem Anfangswert von 100 Punkten. Seither war der Kurs des US-Dollars starken Schwankungen unterworfen. So betrug der US-Dollar Index im Jahr 1985 164,72 Punkte, während er im Jahr 2008 auf 70,70 Punkte gesunken war. Für die Entwicklung des US-Dollar Index sind verschiedene Faktoren wertbestimmend. So spielt insbesondere im Hinblick auf den US-Dollar das Staatsdefizit sowie die US-amerikanische Außenhandelsbilanz eine übergeordnete Rolle, des Weiteren auch die Unterschiede des Zinssatzes im Vergleich zu den anderen Währungen.

Free WordPress Theme